Programm Forum Wirtschaftspsychologie 2021

Soziale Roboter in der Arbeitswelt – der Beitrag der Angewandten Psychologie

Soziale Roboter werden gezielt für die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit Menschen entwickelt. Mittels künstlicher Intelligenz können sie bei ihren menschlichen Interaktionspartnerinnen und -partnern Gefühle erkennen, Sprache verstehen und adäquat darauf reagieren. Sie haben maschinen-, tier- oder menschenähnliche Gestalt und können emotional oder sachlich kommunizieren.

Wesentliche Einsatzbereiche sozialer Roboter liegen in pflegenahen Dienstleistungen, bei der Aktivierung älterer Personen, in der Wissensvermittlung in Aus- und Weiterbildung oder am Empfang in Firmen oder Einkaufszentren. Obwohl es sich bei den auf dem Markt verfügbaren sozialen Robotern häufiger um Produkte mit eingeschränkten technologischen Funktionen oder um Prototypen handelt, wird allgemein erwartet, dass sie unser Berufs- und Privatleben in Zukunft massgeblich beeinflussen werden.

Am diesjährigen Forum Wirtschaftspsychologie diskutieren Expertinnen und Experten Chancen und Risiken sozialer Roboter für die Arbeitswelt. Im Fokus steht die Frage, wie Erkenntnisse aus der Psychologie dazu beitragen können, dass soziale Roboter Nutzen stiften und die Nutzer*innen gerne und mit persönlichem Gewinn mit ihnen interagieren.

Impulsreferat:

Prof. Dr. Hartmut Schulze, Dozent, Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW

Anschliessende Podiumsdiskussion mit:

Prof. Dr. Oliver Bendel, Dozent, Hochschule für Wirtschaft FHNW

Michael Früh, CEO, F&P Robotics AG

Dr. Patricia Jungo, Koordinatorin Forschungskooperationen, CURAVIVA Schweiz

Prof. Dr. Hartmut Schulze, Dozent, Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW

Moderation:

Ulrike Seminati, CEO & Founder, Empowerel GmbH

×