Dr. Patricia Jungo

Dr. Patricia Jungo
Koordinatorin Forschungskooperationen
CURAVIVA Schweiz

«Soziale Roboter in der Arbeitswelt weisen grosses Potential für assistierende Leistungen in Zusammenarbeit mit Fachkräften auf. Bis sie jedoch autonom und effizient eingesetzt werden können, braucht es noch viel interdisziplinäre Entwicklungsarbeit.»

Patricia Jungo ist promovierte Geografin und arbeitet seit 2017 bei CURAVIVA Schweiz, dem nationalen Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Unterstützungsbedarf. In ihrer Haupttätigkeit als Koordinatorin Forschungskooperationen ist sie daran interessiert den Austausch zwischen der akademischen und der praktischen Fachwelt zu verbessern und einen vermehrt kooperativen Ansatz in der Zusammenarbeit zu erzielen. Davor hat sie zehn Jahre beim Schweizerischen Nationalfonds für Forschungsförderung als Koordinatorin für interdisziplinäre- und Netzwerkprojekte und fünf Jahre beim Bundesamt für Statistik als Co-Bereichsleiterin Umwelt und Nachhaltigkeit gearbeitet.

Das Thema der assistierenden Technologien und der sozialen Roboter in Institutionen für Menschen mit Unterstützungsbedarf, verfolgt sie für CURAVIVA Schweiz schwerpunktmässig. In diesem Zusammenhang bot sich auch der Einsitz in der Begleitgruppe des von der Stiftung für Technologiefolgeabschätzung (TA Swiss) in Auftrag gegebenen Studie «Soziale Roboter, Empathie und Emotionen. Eine Untersuchung aus interdisziplinärer Perspektive».

Zurück

×