Podium1Web Banner Forum 2017ToniWäfler

Rückblick 2018

Digitalisierung in der Arbeitswelt – der Beitrag der Angewandten Psychologie

Technikeinsatz und Digitalisierung beeinflussen viele Arbeitskontexte in hohem Ausmass. Als Folge verändert sich auch die menschliche Arbeit. Einerseits wird sie erleichtert, anderseits werden die Arbeitsprozesse oft komplexer. Effektiv und effizient zu arbeiten wird anspruchsvoller. Dies setzt nicht nur fachkompetente Menschen voraus, sondern auch eine gut durchdachte Kombination von Mensch, Technik und Organisation. Wirken diese optimal zusammen, können hochtechnisierte Arbeitssysteme erfolgreich funktionieren.

Am diesjährigen Forum Wirtschaftspsychologie diskutierten Expertinnen und Experten, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Arbeit von Menschen und Unternehmen haben wird und wie aus Sicht der Angewandten Psychologie eine optimale Passung von Mensch, Technik und Organisation gelingen kann.


Impulsreferat

Prof. Dr. Toni Wäfler, Dozent, Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW 

Anschliessende Podiumsdiskussion mit:

Dr. Sandra Peter
, Head of Organisational Development@Informatik, Helsana Versicherungen AG 

Andreas Richter, Head of Supply & Production Network, ABB Turbo Systems AG

Prof. Dr. Toni Wäfler, Dozent, Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW

Michael Wenger, Mitglied der Geschäftsleitung, Wenger Automation & Engineering AG

Moderation: Dr. Felix Frei, AOC Unternehmensberatung Zürich